Chiropraxis Chiromedic HP med. Heiko Brammer
Chiropraxis Chiromedic HP med. Heiko Brammer
Wir stärken Ihnen den Rücken !
Wir stärken Ihnen den Rücken !

Häufige Fragen

Chiropraktik bei Bandscheibenvorfällen

 

Der Chiropraktiker kann Bandscheibenvorfälle nicht heilen.

Dennoch kann häufig eine Behandlung sinnvoll sein. Oft verursacht der Vorfall umfangreiche

Verspannungen welche wiederum weitere Schmerzen verursachen können.

Um aus diesem Teufelskreis zu kommen lohnt ein Behandlungsversuch.

Stellt sich keine Besserung ein, ist manchmal tatsächlich der Vorfall schuld.

In diesem Falle ist eine PRT oder gar eine Operation angezeigt.

Häufig konnte aber gerade eine solche Behandlung durch Chiropraktik abgewendet

werden. Einen Versuch ist es allemal wert. Eine Verschlechterung der Beschwerden kommt

nur sehr selten vor. Beim Auftreten von neurologischen Ausfällen ( sog. Redflags ) findet

kein Behandlungsversuch mehr statt, sondern die Weiterleitung zum entsprechen geeigneten

Spezialisten.

 

 

 

Amerikanische Chiropraktik ,Osteopathie,Gonstead Chiropractic wo ist der Unterschied ?

 

Inzwischen hat Chiropraktik eine gewisse Verbreitung gefunden, daß sich zunehmend

Konkurenz unter den Behandlern ergibt. Gemäß dem Motto : Der Prophet gilt nichts im eigenen Land, berufen sich viele auf zweifelhafte ausländische Diplome und Titel. Allen Techniken ist

die Ausführung mit der Hand gemein. Viele Griffe kommen bei allen ,, Fachrichtungen,, vor.

Hinzu kommt das jeder Behandler ,, seine Handschrift,, besitzt. Achten Sie darauf daß ,,Ihr,,

Behandler eine behördliche Heilkundeerlaubnis besitzt. Diese liegt ausschließlich bei Ärzten

und Heilpraktikern (HP med.) vor. Titel wie D.O. oder Doctor of Chiropraktik, Diplom Chiropraktiker, Master of Chiropraktik oder Chiropraktor etc. berechtigen nicht zur Berufsausübung in Deutschland ! Manche Masseure und Physiotherapeuten bieten Chiropraktik an. Dies ist in Deutschland jedoch gesetzeswidrig und wird somit ohne jeglichen Versicherungsschutz ausgeübt.

 

 

 

Bezahlt die Krankenkasse die Behandlung ?

 

 

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen leider die Kosten für die Behandlung in der Regel nicht.

Bei einigen Kassen ist die Behandlung als Satzungsleistung privat versicherbar. Fragen Sie Ihre Kasse.

Sie können die Behandlungskosten mit einer privaten Zusatzversicherung abdecken oder

die Behandlung einfach selbst zahlen. Häufig ist dies gar nicht so teuer wie Sie vielleicht glauben.

(siehe Kosten)

 

 

 

Ist die Behandlung schmerzhaft ?

 

 

Möglicherweise ist die Manipulation etwas unangenehm, Sie kommen ja häufig gerade wegen

der Schmerzen zu uns. Dafür geben sich die Beschwerden oft gleich nach der Behandlung.

Zuwarten ist aber in jeden Falle eine schlechte Alternative,weil die Verspannungen bei zunehmender Dauer häufig schmerzhafter werden.

 

 

Kann die Behandlung einen Schlaganfall auslösen ?

 

 

Bei unsachgemäßer Durchführung hat es in der Vergangenheit in seltenen Einzelfällen bei Behandlungen der Halswirbelsäule mit einer harten Drehung  Schlaganfälle gegeben

(ca. 1: 100 000 ). Verletzungen der Vetebralarterien führen aber ihrerseits zu Verspannungen

welche möglicherweise mit Blockierungen verwechselt werden können, z.B. nach Beschleunigungsverletzungen. Solche sind immer vor einer Chiropraktischen Behandlung

ärztlich abzuklären. Obgleich ein direkter Zusammenhang mit der Behandlung in der Wissenschaft nicht belegt werden konnte, wenden Chiropraktiker diese Techniken mit größtmöglicher Sorgfalt an.Das Risiko ist bei Patienten mit Arteriosklerose, Marfan Syndrom oder im hohen Alter möglicherweise erhöht. Wir behandel deshalb aus Sicherheitsgründen nur nach gründlicher Anamnese wenn ein schädigenes Ereignis sicher ausgeschlossen werden kann. Lassen Sie sich deshalb nur von Ärzten oder Heilpraktikern behandeln ! Andere Therapeuten wie Physiotherapeuten, Atlastherapeuten oder Osteopathen ohne Heilkundeerlaubnis sind hierzu werder befugt noch qualifiziert.

 

 

 

 

Habe ich möglicherweise etwas Ernstes ?

 

 

Da Chiropraktische Impulsbehandlungen nur durch Ärzte und Heilpraktiker durchgeführt werden dürfen,ist eine ausführliche Anamnese ( Befragung des Patienten) obligatorisch.

 

Vor einer Behandlung werden ggfls. Befunde und Aufnahmen gesichtet und wenn nötig,

weitere Untersuchungen und Tests durchgeführt. Bei dem geringsten Verdacht erfolgt

eine Überweisung zu einem entsprechenden Spezialisten.

In aller Regel schaft eine Untersuchung schnell die notwendige Sicherheit.

 

 

Was mache ich wenn die Beschwerden nach anfänglicher Besserung zurückkommen ?

 

 

In den ersten 48 Stunden nach einer Behandlung hat sich die Muskulatur noch nicht völlig gelockert.

Sie sollten deshalb körperliche Beanspruchung und Arbeiten in Zwangshaltungen unbedingt vermeiden.

 

Wenn Sie nach einer falschen Bewegung erneut Beschwerden haben, zögern Sie nicht -

je schneller Sie sich erneut behandeln lassen, um so geringer sind die Beschwerden.

 

Ideal ist leichte Bewegung wie z.B. spazieren gehen, schwimmen etc.

 

 

Kann ich rezeptfreie Medikamente nehmen ?

 

Ibuprofen ist bei einmaliger Einnahne unbedenklich, jedoch sollten sich die Bescherden unter dem Medikament deutlich bessern. Wenn 2x 400 mg keine Linderung bringen, sollten Sie sich

bei uns vorstellen.Nehmen Sie niemals ohne ärztlichen Rat Medikamente über mehrere Tage

ein !

VUH Heilpraktiker Chiropraktiker Mitglied Nr. 4641

 

Chiromedic

Chiropraxis Hamburg

 

HP med. Heiko Brammer

(Chiropraktiker)

 

Ellerhorst 2-4
25474 Bönningstedt

Tel. 040 / 55 60 300

außerhalb der Sprechzeiten nutzen

Sie bitte die Online-Terminvergabe

 

 

 

Sprechzeiten:

 

Montag

9:00-13:00 Uhr

& 15:00 - 17:00 Uhr

 

Dienstag

15:00 - 18:00 Uhr

 

Mittwoch

15:00 - 18:00 Uhr

 

Donnerstag

9:00 - 13:00

& 15:00 - 17:00 Uhr

 

Freitag

9:00 - 13:00

& 15:00 - 18:00 Uhr

 

nach vorheriger Terminabsprache.

 

Member of Hamburg Bonebreakers
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Chiromedic-Chiropraxis Hamburg Bönningstedt